Kontakt Impressum

Gassler Markus

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

__________________________________________________

Kreischer des Tzeetch

In der Welt von Warhammer 40000 gibt es viele mächtige Armeen. Menschen, Ausserirdische und Dämonen befinden sich in einem endlosen Krieg um die Vormachtstellung im Universum. Tzeentch ist eine der vier Dämonengottheiten und der Herrscher über die Magie. Die Kreischer sind seine fliegenden Jäger, die im Weltraum und auf Planeten die Sterblichen heimsuchen.

Bei den Kreischern handelt es sich um Spielfiguren für das Tabletopspiel Warhammer 40000. Der Hersteller ist Games Workshop / Citadel und der Bausatz hat 27 Teilen aus grauem Kunststoff plus verschiedener Grundplatten um drei Kreischer zu bauen. Durch die optionalen Teile für Kopf, Schwanz und Rückenstachel lassen sich viele Variationen verwirklichen. Ich verwendete zwei Bausätze. Die ersten drei Kreischer baute ich nach Anleitung ohne Veränderungen. Die zweiten drei baute ich so um, dass die Unterseiten die neuen Oberseiten wurden, was einiges an Spachtelarbeit erforderte (Kreischer 01+02 Umbau). Die Grundplatten wurden mit Sand beklebt und nach dem Bemalen brachte ich Teile einer Grasmatte aus dem Modelleisenbahnzubehör an. Bemalt wurden alle Modelle mit dem Pinsel und Acrylfarben verschiedener Hersteller. Die verwendeten Maltechniken sind:
-Schichten: aufbringen mehrerer deckender Farbschichten, wobei der Grundfarbton abgedunkelt oder aufgehellt wird um weiche Übergänge zu erzielen
-Tuschen: mit einem stark verdünntem, dunkelten Farbton Flächen überpinseln um Vertiefungen zu betonen
-Trockenbürsten: mit wenig, fast trockener, aufgehellter Grundfarbe über das Modell bürsten um Erhebungen zu betonen
Die Bilder Kreischer 03 - 06 zeigen die fertigen Kreischer. Die Bilder Kreischer 07 - 09 zeigen die Kreischer zusammen mit dem Brennenden Streitwagen des Tzeentch und den Blauen Gelehrten, die ich in anderen Beiträgen behandle.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Streitwagen des Tzeetch

In der Armee des Tzeentch liefert der Brennende Streitwagen eine enorme Feuerkraft um die Feinde der Dämonengottheit zu vernichten. Auf dem schwebenden Streitwagen, der von zwei Kreischern gezogen wird, steht ein erhabener Feuerdämon, der einen Schwall magischer Flammen speit.

Bei dem Brennenden Streitwagen des Tzeentch handelt es sich um eine Spielfigur für das Tabletopspiel Warhammer 40000. Der Hersteller ist Games Workshop / Citadel und der Bausatz enthält 81 Teile aus grauem Kunststoff plus verschiedener Grundplatten. Durch optionale Teile lässt sich statt des erhabenen Feuerdämons auch ein Herold auf brennendem Streitwagen bauen. Ich hielt mich beim Zusammenbau an die Anleitung und teilte das Projekt in die Baugruppen Kreischer, Streitwagen und erhabenen Feuerdämon. Während ich die Kreischer und den Streitwagen vor dem Bemalen komplett zusammenbaute, blieb der erhabene Feuerdämon in linke und rechte Körperhälfte sowie dem Flammenschwall geteilt und wurde erst nach dem Bemalen zusammengebaut. Die Bemalung erfolgte wie bei den Kreischern (Beitrag: Kreischer des Tzeentch). Bei den Flammen habe ich die Bemalung in zehn Abstufungen von weiß bis Dunkelgrau geschichtet.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

__________________________________________________

Der Dämonenprinz

Hersteller: Games Workshop
Maßstab: 28mm (Figurgröße ca. 100mm)
Material: hellgrauer Kunststoff (34 Teile)

Der Bausatz von Games Workshop bietet eine Vielzahl an
Gestaltungsmöglichkeiten durch verschiedene Kopf-, Arm- und
Rüstungsvarianten. Die schön detailierten Teile sind passgenau und
lassen sich leicht zusammenbauen. Die Figur habe ich bis auf die
Schulterpanzer vor dem Bemalen zusammengebaut und nur die Schwertklinge
mit der eines anderen Waffenarmes getauscht. Die Bemalung erfolgte mit
Acrylfarben verschiedener Hersteller. Die verwendeten Techniken sind
Grundbemalung, Tuschen, Trockenbürsten und Schichten. Die Grundplatte
stammt aus dem Bausatz auf die ich mit Hartschaum einen Untergrund
aufbaute den ich mit einer Mischung aus Acrylspachtelmasse und Sand
überzog. Die Bemalung erfolgte mit den oben angeführten Techniken. Nach
dem Trocknen fügte ich noch einige Details und Grasbüschel aus dem
Eisenbahnbedarf hinzu.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Zauberer

Hersteller: Nocturna
Größe: 54mm
Material: hellgraues Resin

Die Figur bestand aus fünf Teilen plus eine Grundplatte (die ich nicht
verwendet habe). Der Sockel stammt aus einem anderen Bausatz auf den ich
mit Hartschaum den Untergrund modellierte. Der Schnee entstand aus
feinkörniger Acrylmasse mit ein paar Pinselborsten für die trockenen
Grashalme. Die Bemalung erfolgte mit Künstleracrylfarben aus der Tube.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.